Bilderbuch
ist ausverkauft!

13.04.2018
20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: ausverkauft

Fanpost Zitate (Auszug) 2014-2016
Ich weiss nicht, ob ich hier richtig bin, aber lecko mio, ich war am 9. November in Zürich
beim Konzert einer Band namens «Bilderbuch». Erste Reihe, links, korallenpinke Sixties-
Bluse. Geschlossene Augen, seliges Lächeln. Wie das eben so ist nach einer
Marienerscheinung.
Du kanntest mich noch nicht. Ich dich schon. Auf meine, a􀀀a􀀀a􀀀a􀀀hh, eigene Art.
Deine Stimme, wenn du «Plansch» live singst, ist ein feinster, taubenblauer Seiden-Pyjama
auf der Haut und eine Tasse heisse Schokolade in den Händen. Einzig: Was die
Witterungsverhältnisse anging, hatte ich auf leichten Wind gehofft. Was dieser nämlich bei
«Rock am Ring» mit deinem Haar und deinem T-Shirt anstellte, war von ätherischer
Schönheit, die Symbiose von dir mit der freien Natur, eine naturgegebene
traumsequenzartige slow, soft motion. Ich wind‘ und ich dreh‘ mich, Honey. Ich dreh‘ fucking
durch. Jedes Mal stieg meine Ko􀀀rpertemperatur dermassen an, dass ich kurz auf den
Balkon musste um mich in der klirrenden Winterka􀀀lte abzuku􀀀hlen. Boy oh Boy. Heiss hier
drin, oder mein ich das bloss? Die Decke tropft. Kannst du laut sagen, Sweetie. (Ich
unterlasse jetzt jegliche Anspielungen auf den Songtitel).
Plötzlich hörte ich aus dem Saal die magischen Töne … alles, was ich noch mitbekam, war
ChianTIJUANA! Barolo NEW MEXICO! Lambru……………., «ICH MUSS JETZT WEG! DAS
IST MEIN SONG!!». Ich hatte Gänsehaut. Und ein bisschen Tränen in den Augen. Diese
Leidenschaftlichkeit und Wärme! Das ist musikalisches Tantra, was ihr da praktiziert!
Herrgott, ich will OM in Flüssigform, damit ich meinen nackten Körper reinlegen kann in die
bodylotionartige, wohlduftende Konsistenz, will mich räkeln in den irisierend-oszillierend
perlmuttschimmernden Farben, durch Raum und Zeit gleiten im glitschig-glibberigen Elixier,
so lange, bis ich selig lächelnd durch ein Schlupfloch in der Galaxie rutsche, wissend, dass
ich kein grösseres Glück hätte erfahren dürfen.
Unglaublich, was Bilderbuch alles auslöst! Ihr glaubt nicht, wie schön es ist, euch dabei
zuzuschauen. Die reine SPIELFREUDE und das ZUSAMMENSPIEL, da fliessen sämtliche
Kelche der Glückseligkeit über, audiovisuelles LSD!!! Das ist für mich so ein Fall, bei dem es
zutrifft, dass das Ganze grösser ist als die Summe seiner Teile. Die Qualität der Musik, der
Wille und der Mut zur Innovation, die für eine Wortfetischistin feuchte Träume evozierenden
Texte, die Ästhetik des gesamten Artworks, das Gefühl eines eigenen «Universums», das ihr
vermittelt, die greifbare Spielfreude die sich überträgt, der Glam, der Schalk, euer
persönlicher Style (wär der Name noch nicht besetzt, ihr wärt «The Style Council»), die
Leidenschaft, die Wärme (Peter, San Pietro, du hältst den Schlüssel zu meinem
Tränenkanal, an den Tasten beim Outro von OM), der Soul, eure Ansichten ganz allgemein.
«Austropop»?? FUCK THAT!! Was ihr da betreibt ist Austroporn!!
Kurzum: Eine solche Band hätte ich mir in meinem eigenen Kopf nicht besser
zusammenfantasieren können! Seriously, ich sag euch, es würd mich nicht wundern, wenn
eines Tages rauskäme, dass es euch gar nicht wirklich gibt. Dass ihr, à la «Truman Show»,
nur für mich erfunden worden seid, damit ich meinen Glauben an gute Musik zurückgewinne.
Und an Glitzer! Sollte also eines Tages ein Scheinwerfer vor mir runterknallen – ich werde
wissend vor mich hinlächeln.
MELTing @ your BUSSI, Golden Boy. All That Glitters Is Finally Gold.
Merci beaucoup für den Walzer hoch über Wien. Das war magisch!!!